Freitag, 7. September 2018

2 Wochen Urlaub + 1 Woche wieder Arbeiten = 3 Wochen keine Erholung

Da sind wir wieder und hinter uns liegen ein paar sehr vollgepackte Wochen.
Nach der Übergabe war es zwar unser Haus, aber damit beginnt ja auch der ganze Spass erst richtig.
Nachdem die Maler ihre tolle Arbeit auch abgeschlossen hatten, konnten wir endlich schalten und walten wie wir wollten.
Als erstes kam unsere Küche und wurde ohne fehlende oder beschädigte Teile aufgebaut 👍



In der Woche der Übergabe kamen auch noch die Türbauer und haben den letzten Türrahmen vollendet. Somit war das abgeschlossen. Nur von unseren Mängeln bezüglich Treppe und Fenster haben wir bis heute nichts wieder gehört. 3 Wochen sind ja seitdem vergangen...

In der Zwischenzeit haben wir uns dann mit so tollen Dingen wie Laminat verlegen, Putzen, Teppich auslegen, Putzen und wieder Putzen beschäftigt. Nachdem die Handwerker weg sind realisiert man erstmal wieviel Staub und Zeug so überall ist.

So sieht der Teppich bei uns im DIY-Verlegen aus. Passt! 💪😀
An dem Wochenende nach Übergabe stand dann unser "Hauptumzug" an. Also die ganzen großen und sperrigen Dinge aus der Wohnung ins Haus holen. Dank der Unterstützung von ein paar Freunden lief das ganz gut und die Wohnung war danach leer und das Haus auch gleich zugestellt...
Wir waren aber endlich offiziell ins Haus eingezogen!!! 🏡

Leider teilte uns unser Vermieter noch mit, dass wir unsere Wohnung nun doch streichen mussten, was Anfangs eigentlich nicht angedacht war. Somit hatten wir da auch nochmal einen Tag zu tun. Jetzt sind wir die Wohnung aber los und können uns voll und ganz dem Haus widmen. Hier ging es halt wieder mit Putzen, weitere Böden verlegen, Möbel aufbauen, die Technik zum Laufen bringen usw. weiter. Unsere provisorische Technikecke im HWR sieht momentan so aus.
Hier wollen wir aber noch die Steckdosen versetzen und dann wird es nochmal ordentlich gemacht...


Der Hauptteil unserer Kisten, die wir in der Garage gelagert hatten, haben nun schon den Weg ins Haus gefunden. Und sind sogar teilweise ausgepackt. Und in den Schränken verstaut 👌
Darum erstmal keine Bilder der weiteren Räume, denn im Haus ist es momentan nicht ganz so geordnet, wie wir das vielleicht gerne hätten 😆
Sogar ein paar Lampen haben wir mittlerweile gefunden, die uns zusagen und konnten diese anbringen. Die Hälfte des Hauses wird aber eher noch mit Baustellenlampen beleuchtet.
Das ist dann auch schon grob zusammengefasst, was in unserem Urlaub passiert ist. Diese ganzen Dinge fressen ordentlich Zeit und wir waren nicht sehr begeistert, als der Job wieder rief.
Leider kommen wir jetzt am Abend nach der Arbeit zu nicht mehr all zu viel, aber mal schauen was an den Wochenenden so geht. Denn genug ist noch zu machen im Haus.
Von den Außenanlagen wollen wir mal dieses Jahr nicht mehr anfangen zu sprechen. Aber wer weiß 😵

Mittlerweile fallen uns auch ein paar Details auf, was nicht immer so schön ist. Hauptsächlich vom Elektriker bedingte Kuriositäten. Beispielsweise sind alle Schalter so angeordnet, wenn wir stockwerkübergreifend das Licht schalten, dann ist oben der Schalter für das OG angeordnet und unten für das EG. So war es auch besprochen. Er hat es aber nicht zu 100% durchgezogen. Einmal läuft es andersrum. Auch bei den elektrischen Rollläden sind die Tasten teilweise unterschiedlich belegt und viele Schalter bzw. Rahmen sind etwas schief angebracht, so dass die Wippen immer am Rahmen schleifen... Solche Feinheiten halt. Wo ich es bei den Rollläden und Rahmen noch selbst korrigieren kann, fehlt mir bei den Lichtschaltern für OG und EG im Moment noch das elektrotechnische Geschick und Verständnis, ob man das überhaupt korrigieren kann. Aber im großen und Ganzen wohnt es sich toll im neuen Haus! Es duscht sich prima, das Bett schläft sich gut, wir können baden (was ja mal auf der Kippe stand), das Essen aus der neuen Küche schmeckt und vor dem TV ist es auch schon gemütlich... Wäre ja doof, wenn nicht 😅

Dienstag, 21. August 2018

Innentüren, Hausübergabe und "Urlaubsbeginn"

Es ist geschafft, wir sind Team Massivhaus los 😇
Im Gegenzug haben wir aber auch ein schönes Haus übergeben bekommen.
Am Freitag kamen noch die Innentüren, somit war das Haus dann komplettiert.
Vor allem weil auch der Elektriker unbemerkt vor Ort war und nun endlich die Netzwerkdose, welche ja ursprünglich hinter der Lüftungsanlage installiert wurde, fertiggestellt hat 👌




Am Montag haben wir uns dann mit dem Bauleiter und unserem Baubetreuer zur Übergabe getroffen.
Wir haben unsere offenen Punkte angesprochen und erstmal wurde alles ohne Diskussion in das Übergabeprotokoll aufgenommen. Nun haben die Gewerke 2-4 Wochen Zeit, alles auszubessern.
Das wird der spannende Punkt werden, denn ich habe da noch nicht so viel vertrauen, dass das auch wirklich klappt.
Wir hatten aber auch keine großen Diskussionen erwartet, denn die wenigen Fehler, die wir hatten, waren auch offensichtlich und da konnten eigentlich keine Toleranzen greifen.
Zum einen war eine Fensterscheibe blind, die soll getauscht werden. Dann wurde bei den Innentüren ein Rahmen falsch angefertigt, so dass dieser nicht eingebaut wurde. Wird also nachträglich gemacht. Ein Fenstergriff fehlte, bzw. es war der falsche montiert. Dann ist unsere Treppe an einigen stellen, wie Handlauf, nicht ordentlich lackiert. Laut Bauleiter wird das auch ausgebessert. Und dann waren wir auch schon am Ende unserer Liste. Einige Dinge wurden ja bereits während der Bauphase ausgebessert.

Somit gehört das Haus nun uns und das Schloss wurde zum Abschluss noch vom Bauleiter getauscht.
Wie bereits erwähnt ist der Maler noch beschäftigt, das sollte sich aber in den nächsten 1-2 Tagen dann erledigt haben. Bisher sieht es schon richtig toll aus und wir sind aufs Endergebnis gespannt. Im Moment sieht man noch nicht alles, da das halbe Haus noch abgehangen/abgeklebt ist.
Die Küche ist für Mittwoch geplant und nebenbei räumen wir immer weiter unsere Wohnung. Somit sind die Urlaubstage, die wir im Moment haben, auch mit zeitigem Aufstehen und viel Arbeit verbunden. Aber wir wollten das ja so 😁
Auch unser Internetanschluss wurde planmäßig am Montag freigeschalten und funktioniert einwandfrei.
Zum Ende der Woche wollen wir noch ein paar Böden verlegen und dann hoffen wir, den Umzug am Wochenende abschließen zu können.

Das soll dann aber nicht das Ende hier im Blog sein, denn noch ist richtig viel zu machen und auf diese Reise würden wir euch gerne weiterhin mitnehmen. Die Schlagzahl der Neuerungen wird vielleicht nicht mehr ganz so hoch sein, aber ein paar spannende Dinge haben wir noch vor und vielleicht kann sich ja der ein oder andere daraus auch Ideen oder Vorstellungen ziehen.
Und so ganz fertig ist das Haus ja auch noch nicht. Die Küche fehlt, die Badmöbel auch und wir haben uns die Tage doch noch dazu hinreißen lassen, neue Wohnzimmermöbel zu kaufen (eigentlicher Plan: die Möbel aus der Wohnung nochmal nutzen). Die kommen zwar erst Anfang November, aber lassen den Raum dann auf jeden Fall noch einmal anders wirken...
Und die spannende Frage, ob Team Massivhaus bei den Nachbesserungen abliefert, klären wir ebenfalls noch 😈

Freitag, 17. August 2018

Kurz vorm Ziel und doch kein Ende in Sicht

Die Schränke sind leer und wir sitzen bereits auf gepackten Kisten. Ein Großteil der Wohnung ist ausgeräumt. Am Wochenende wollen wir ein paar Möbel abbauen und dann sind wir eigentlich bereit für unser Haus.
Der Maler benötigt noch bis Mittwoch und ab da planen wir dann.


Mittlerweile ist auch der Fliesenleger soweit durch. Nachdem die Innentüren drin sind muss er nur noch die Sockelleisten bis an die Türrahmen anbringen, dann ist das Gewerk auch geschafft.
Soweit hat er gute Arbeit geleistet und die Fliesen gefallen uns weiterhin 😅
Nur irgendwie ist ihm am Ende etwas durchgerutscht oder wie ich das nennen soll.
Keine Ahnung ob das gerade der letzte Schrei ist, aber wir wundern uns doch sehr, wieso er bei unserer Badewanne, am Übergang von weißer Wanne zu weißer Fliese, eine dunkelgraue Silikonfuge gezogen hat. Das sieht schon etwas gewöhnungsbedürftig aus 😵
Am Montag vor der Übergabe ist er nochmal vor Ort, da müssen wir ihn mal fragen welchen Hintergrund das hat... Aber ansonsten ist alles sehr gut geworden.


Nun sieht man auch unsere Idee bezüglich der Fächer in der Badewanne. Nachdem das mit den Fächern in der Wand irgendwie nicht mehr ging, hatten wir den Ansporn doch noch irgendwas mit Fächern zu machen. Wir sind ganz zufrieden wie es geworden ist und somit gibt es nun noch etwas mehr Stauraum. Auch wenn es am Ende vielleicht nur für Deko herhalten muss... Das liegt dann weniger in meiner Hand 😆 😜

Auch die Maler kommen von Tag zu Tag voran. Hier endlich mal ein paar Eindrücke.
Die Räume werden halt zunehmend weiß. Mehr kann man da irgendwie kaum dokumentieren...
Zu sehen ist unser Schlafzimmer



Dann kommen wir mal zu den nicht so tollen Dingen, die unseren Glauben etwas brechen, dass mit der Übergabe dann auch alles durch ist.
Also, wir haben am Mittwoch unsere Treppe bekommen und sie sieht auch so aus, wie wir uns das vorgestellt haben.
Aber irgendwie hat da beim Monteur die Motivation an diesem Tag gefehlt. Oder bei der Produktion war der Lehrling am Werk. Wir wissen es nicht. Auf jeden fall ist das alles nicht zu Ende gebracht. Größter Knackpunk, die hälfte der Flächen sind noch rau wie Schleifpapier. Anscheinend wurde da nur einmal halbherzig lackiert oder so. Aber wenn man über den Handlauf fährt ist das kein schönes Gefühl! Auch ein Handlauf hat eine Delle und manche Stufen sind nicht gut eingefasst. Zwar halten diese und sitzen fest, aber die Aussparungen sind sehr groß, so dass Lücken/Schlitze sichtbar sind.
Das müssen wir am Montag unbedingt anmerken, aber das zieht natürlich wieder Ärger mit sich. Keine Ahnung wann dann jemand zur Ausbesserung kommt oder was da überhaupt gemacht werden muss/kann. Schön ist das nicht gemacht. Aber trotzdem passt die Treppe in unseren Augen optisch gut in den Flur.

Unsere Treppe in der Optik Birke stabverleimt
Und die Ansicht der Treppe aus dem oberen Flur
Wir hatten uns die Tage ja auch mit unserem Baubetreuer getroffen, für eine Vorabbegehung. Dabei sind uns auch noch ein paar Sachen aufgefallen, die ausgebessert werden müssen. Z. B. sind ein paar dieser Gummis (oder wie man die bezeichnet), welche in den Türrahmen zum Klinker eingesetzt werden, bereits gerissen oder drücken sich raus. Oder fehlen an manchen Stellen. Da muss unbedingt nachgebessert werden.


Wir sind gespannt wie der Bauleiter generell auf unsere Anmerkungen reagiert. Da wird sich nochmal zeigen, welchen Eindruck Team Massivhaus so hinterlässt. Für einen positiven Eindruck sind wir aufgeschlossen 😉
Ansonsten ist das Haus aber bereit zur Übergabe. Wir hoffen die Innentüren werden vernünftig eingebaut und dann sollte dem Einzug erstmal nicht viel im Weg stehen.

Mittwoch, 15. August 2018

Endspurt

Langsam aber sicher vervollständigt sich alles. Von Tag zu Tag verändert sich das Haus zum Positiven. Man glaubt kaum, was es ausmacht, wenn die Fliesen in jeden Raum kommen und wenn dann auch verfugt wurde.
Der Fliesenleger ist zwar noch die ganze Woche beschäftigt, aber so langsam füllen sich die Flächen.
Da diese Woche auch unsere Treppe kommt und die Innentüren eingebaut werden, kann der Fliesenleger nicht jeden Tag durchziehen. Auch der Maler wird dadurch etwas ausgebremst. Die Jungs sind ebenfalls fleißig am Arbeiten, aber irgendwie sind die Ergebnisse im Moment noch schwer in Bildern einzufangen. Daher weiter unten eher nur etwas vom Fliesenleger 😉 Die Arbeiten komprimieren sich nun ganz schön auf die letzten Tage und somit können wir auch noch nicht so schnell mit dem Umzug beginnen, wie wir wollten. Aber noch sollten wir im Plan sein. Der Maler ist bis Mitte der nächsten Woche beschäftigt und ab dann können wir richtig starten.
In KW 35, so unser Plan, wollen wir eigentlich im Haus wohnen. Mal schauen ob das klappt 😅

Mittlerweile wurden auch die Sanitärobjekte installiert und diese gefallen uns sehr gut. Auch die Badewanne ist nun die richtige, sie muss nur noch eingefliest werden. Wie immer lief das alles unkompliziert am Montag mit unserem Sani. Uns wurden noch ein paar Details zur Wärmepumpe und Lüftungsanlage erklärt und dann war das auch erledigt.

Hier nun ein paar weitere Eindrücke, wie sich das Haus vervollständigt:

Dusche

Bad OG mit dem richtigen WC
Flur verfugt

und noch der HWR verfugt
Auch immer wieder interessant, wie unterschiedlich die Fliesen auf den Bildern wirken. Im HWR und Flur liegt z. B. ein und dieselbe Fliese, aber je nach Bild und Lichtverhältnissen sehen sie unterschiedlich aus... In real ist das alles recht gleich (so wie es auch sein soll) 😁

Die Tage treffen wir uns auch noch einmal mit unserem Baubetreuer, um einfach mal alles durchzugehen, als Vorbereitung auf die Abnahme am kommenden Montag.
Soweit sollte aber alles in Ordnung sein. Ein Fenster ist beschädigt und ein paar Schaumstoffbänder in den Dehnungsfugen der Klinker sind gerissen. Viel mehr Anmerkungen sollte es dann auch nicht mehr geben. Die meisten Dinge wurden bereits in der Bauphase behoben. Aber mal schauen was der Baubetreuer eventuell noch gesehen hat.

Dann warten wir weiterhin auf ein positives Ergebnis des BAFA. Irgendwie sind wir da an einen peniblen Sachbearbeiter geraten. Das Schreiben von Team Massivhaus, welches eigentlich alle gewünschten Informationen beinhaltete, reicht nun auch nicht aus. Nach einem Anruf beim BAFA, wo wir mit einer anderen Sachbearbeiterin gesprochen haben, wunderte sich diese auch, was der Kollege alles haben will. Bei Ihr wäre das schon lange durch. Aber Sie kann auch nichts machen, wenn der Kollege das unbedingt so will.
Nun müssen wir warten, bis der Chef vom Sani aus dem Urlaub ist, denn es muss unbedingt ein Schreiben von ihm sein, alles andere wird nicht akzeptiert. Bin gespannt ob der Sachbearbeiter dann zufrieden ist und wir die Sache auch abschließen können. Ich verstehe zwar immer noch nicht, wieso der Bauherr ein direktes Kontaktschreiben mit einem Gewerk einreichen muss, wenn man doch mit einem Generalunternehmen baut, welches bereits alles Infos bestätigt hat. Aber sei es drum. Wir wollen halt etwas haben. Da läuft das etwas anders, als wenn wir was abgeben müssen 😆.

Freitag, 10. August 2018

Fliesen, Fliesen, Fliesen

Unser Haus komplettiert sich jetzt von Tag zu Tag. Der Fliesenleger verlegt Raum für Raum die Böden und auch der Fliesenspiegel in der Küche ist bereits dran. Demnächst ist alles verlegt und wird noch verfugt.
Dann können wir endlich in die finale Woche gehen.
Wir haben nun bereits die Termine erfahren, wann die letzten Arbeitsschritte erledigt werden sollen, bevor wir dann am 20.08.2018 unsere Übergabe haben.
Am Montag soll die Sani-Endmontage erfolgen, Mittwoch kommt die Treppe und am Freitag sollen es dann die Innentüren werden. Mitte der Woche will der Fliesenleger auch fertig sein.
Und zwischendrin ist der Maler die ganze Woche vor Ort.

Fliesenspiegel Küche

Bad EG

Dusche EG

Bad OG

Flur


Mittwoch, 8. August 2018

Der verschollene Fliesenleger

Endlich geht es weiter. Nachdem wir am Wochenende die restlichen Leitungen in die Garage gelegt und die Gräben wieder verschlossen haben, kam am Montag, wie angekündigt, der Fliesenleger wieder. Er hat auch gleich mit dem Boden im Bad OG begonnen und wir hatten noch ein paar Details abgesprochen. Denn in einer Woche Pause denkt man sich schon wieder ein paar neue Dinge aus 😅
Aber alles kein Problem. Wir wollten uns dann am nächsten Morgen noch einmal treffen, da er noch eine Unterschrift von uns benötigte.
Aber irgendwie tauchte er nicht auf. Auch mehrere Versuche ihn den Tag über per Telefon oder Textnachrichten zu erreichen blieben ergebnislos. So langsam hatten wir uns dann auch Sorgen gemacht, da die Jungs ja sonst recht zuverlässig sind. Leider hatte ich auch keine Chance auf der Baustelle zu schauen, ob er dann doch noch da war.
Naja, am Ende des Tages hat sich dann alles aufgelöst. Am Morgen hatte ich schon im Radio gehört, dass es einen größeren Unfall in der Gegend gab und genau in diesem Stau steckte er fest. Und natürlich hatte er dann auch noch sein Handy zu Hause vergessen 😂 Wenn dann richtig...
Aber er hatte es dann noch auf die Baustelle geschafft und auch weiteren Boden gefliest.
Somit konnten wir am Abend das erste Mal unsere "Hauptfliese" auf größerer Fläche in unserem Haus begutachten. Der HWR wurde gefliest und so sieht das Ergebnis erst einmal aus.

ohne Licht - und man sieht im Hintergrund, neben der Wärmepumpe, unseren fachmännisch verlegten Wasseranschluss nach Draußen 💪

Und mit angeschaltetem Licht 😁

Mit dieser Bodenfliese werden die meisten gefliesten Flächen gelegt und somit war es spannend, wie das ganze so im Haus wirkt. Wir sind aber sehr zufrieden. In Küche und Flur kommen dann noch andere Formate zum Einsatz, die Farbe bleibt aber so.
Nun geht es mit dem kleinen Bad im EG weiter und am Donnerstag will dann auch schon der Maler wieder weitermachen. Wir befinden uns echt im Endspurt. Auch der Treppenbauer hat sich für nächste Woche bereits angekündigt.
Und mittlerweile sind nun auch endlich unsere richtigen WCs eingetroffen.
So gefällt uns das doch schon viel besser. Jetzt sind wir gespannt, wie sich das Haus die nächsten Tage weiter verändert. Man sieht schon z. B. im HWR, dass ein verlegter Boden richtig viel ausmacht und den Raum ganz anders wirken lässt.
Auch das Schreiben von Team Massivhaus für unsere BAFA-Förderung haben wir nun erhalten und gleich weitergeleitet. Somit hoffen wir, dass da jetzt auch alles seinen Weg geht.

Freitag, 3. August 2018

Eine Woche Pause oder doch nicht...?

Diese Woche war der Fliesenleger ja im Urlaub und somit ist im Haus nicht all zu viel passiert.
Der Elektriker hat sich nur mal blicken lassen um alles final zu kontrollieren und eine kleine Abnahme zu machen. Soweit war auch alles in Ordnung und wir konnten Ihm eine Unterschrift geben...
Aber natürlich hat er sich mal wieder die ein oder andere Kuriosität geleistet. Wir sind das ja mittlerweile gewöhnt 😅
Leider habe ich mal wieder vergessen ein Bild zu machen, aber es geht um die Lampe auf dem Dachboden, die noch installiert wurde. Irgendwie dachte er es sei gut, wenn man die Lampe an die Seite eines Dachbalkens schraubt. Keine Ahnung wieso, aber jetzt ist nur eine Hälfte des Dachbodens ausgeleuchtet und die andere dunkel. Da werden wir die Lampe wohl noch etwas umbauen müssen, wenn es auf dem Dachboden mal wieder angenehmer wird. Durch die dauerhafte Sonneneinstrahlung ist es da oben im Moment nämlich sehr sehr unangenehm.
Und auf unsere, noch nicht an der Wand angebrachten Netzwerkdose im HWR angesprochen, meinte er nur, die kann doch oben auf der Lüftungsanlage liegen bleiben, stört ja keinen... Bitte was?
So geht das aber nicht! Er will die Tage nochmal kurz vorbeischauen und die Dose an die Wand montieren...
Aber dann haben wir es wirklich geschafft mit dem Elektriker. Waren schon ein paar komische Momente dabei. Nur wenn am Ende alles ordentlich funktioniert, soll es ok sein.

Nun aber mal zu dem, was wir geschafft haben. Auch wenn die Temperaturen im Moment nicht zu körperlicher Arbeit einladen, haben wir unseren kleinen Schuppen abgerissen. Somit ist wieder etwas mehr Platz entstanden. Zwar kommt jetzt die Schuttecke, die wir hinter dem Schuppen eingerichtet hatten, etwas mehr zur Geltung, aber das Zeug sollte dann bald mal weggebracht sein.



Da wir auch etwas Unterstützung eines Schrottsammlers hatten, der gleich selbst mit angepackt und beim Abriss geholfen hatte, sind wir sogar schon etwas mit der Leitungsverlegung in die Garage vorangekommen und konnten beginnen die Fenster zu putzen.
Das Stromkabel liegt bereits in der Garage und dieses Wochenende ist noch Wasser und das Sat-Kabel dran.



Dann sind wir aktuell immer noch damit beschäftigt unsere Förderung vom BAFA zu bekommen.
Das liegt weniger am BAFA, sondern eher an Team Massivhaus. Wir haben alle uns vorliegenden Dokumente eingereicht. Das waren auch alle, die als notwendig aufgelistet waren. Aber es kam trotzdem ein Schreiben zurück, dass noch ein Dokument fehlt, welches von TM ausgestellt werden muss. Und dem rennen wir gerade hinterher. Die ganze Woche schon 😤 Mal schauen wann es in der Post liegt.

Zum Ende noch eine sehr erfreuliche Nachricht. Der Sani hat uns jetzt angerufen und will auch eine kleine Abnahme mit uns machen, in KW 33. Und jetzt das erfreuliche. Da soll auch unsere Badewanne kommen. Also doch nicht die befürchteten 2-3 Monate Lieferzeit. 👍
Er meinte, er hat sich ins Zeug gelegt für seine Lieblingsbauherren... Wir haben es am Telefon natürlich nicht gesehen, aber da war sicherlich ein Augenzwinkern dabei 😂
Uns alles egal, wir bekommen die Badewanne noch vor der Hausübergabe. Prima!
So sind wir das aber von unserem Sani auch gewöhnt. Immer mit vollem Einsatz dabei. Die Jungs waren mit das beste Gewerk.

Jetzt werden wir am Montag mit dem Fliesenleger sprechen, der dann wieder aus dem Urlaub kommt und bei uns tätig werden soll, ob es mit seinem Plan vereinbar ist, dass die Badewanne dann auch gleich eingefliest wird. Wenn die Wanne geliefert wird müsste er sicher nochmal eine andere Baustelle kurz unterbrechen, da er bei uns dann eigentlich schon durch sein sollte. Mal schauen was da rauskommt.
Ansonsten sind es jetzt nur noch etwa zwei Wochen bis zur Hausübergabe. Die Böden müssen noch gefliest und die Innentüren + Treppe eingebaut werden. Ich hoffe der Bauleiter bekommt das auch so koordiniert. Schließlich freuen wir uns bereits auf die Hausübergabe 😉
Mittlerweile haben sich auch schon ein paar Beschädigungen der Fenster beim Putzen herausgestellt. Wir sind gespannt wie darauf reagiert wird...